Schlagwort: Hochschulpolitik

Stura im Gespräch Januar ’23

Der Januar war ereignisreich! Der größte Hörsaal der Universität wurde besetzt, das dürften mittlerweile alle schonmal gehört haben. Aber auch bei den Mieten an den studentischen Wohnheimen ändert sich was. Wir sprachen wieder mit den Vorsitzenden der Studierendenvertretung an der MLU über alles, was gerade bei ihnen ansteht oder Thema ist.

Studentin #45

Fast der letzte Tag des Januars und es ist gerade Prüfungsphase an der Universität. Trotz Lernstress gibt es aber auch einiges aus dem Studierendenrat zu berichten, aber auch über die eigentlich geplante Energiekostenpauschale für Studierende, die irgendwie immer noch nicht beantragt werden kann. Außerdem widmen wir uns der Premiere des Bergwerks zu Falun, ein Stück vom Studierendentheater zu ihrem 10-jährigen Bestehen. Nicht ganz so studentisch wird es auch, mit einem Gespräch zur Umweltfrage in der DDR. Viel Spaß beim Nachhören!

Das Studierendenmagazin wird immer am letzten Montag des Monats von 17 bis 19 Uhr auf Radio Corax auf der 95,9 Mhz gesendet. Die einzelnen Beiträge laden wir Stück für Stück auch noch im Laufe der nächsten Woche auf unsere Webseite hoch. Aus rechtlichen Gründen ist das komplette Magazin inklusive Musik nur sieben Tage nach Ausstrahlung online nachzuhören.

„Wir fordern eigentlich alle ähnliche Sachen, und es ist eine immer lauter werdende Stimme“

Seit dem 09.01.23 ist der größte Hörsaal der Martin-Luther-Universität (MLU) Halle besetzt. End Fossil Occupy Halle verbindet in dieser Besetzung lokale Forderungen, die Gegenstand der Verhandlung mit der MLU sind, mit übergreifenden Kampagnen wie den bundesweiten Zielen von End Fossil Occupy und Genug Ist Genug. Zudem fand am 11.01. die erste Verhandlungsrunde mit Dekanat und Rektorat statt. Wir haben deswegen mit ihnen über den aktuellen Stand der Besetzung und das Verbinden von Kämpfen gesprochen.

Hörsaalbesetzung des Audimax Halle

Am Nachmittag des 09.01.2023 besetzten Aktivist:innen der Gruppe End Fossil den großen Hörsaal der Uni Halle. Das Ziel der Gruppe ist die Einhaltung des 1,5-Grad-Zieles. Dafür soll auch die Universität ihren Beitrag leisten und bis 2030 klimaneutral werden. Wir haben nach der ersten Nacht mit der Gruppierung über Forderungen, Dauer und Reaktionen anderer gesprochen.

Der Ausstieg aus dem Einstieg in die Kürzung der Politikwissenschaft?

Am 7. Dezember hat der Senat der Uni Halle über die Zukunft des Politikwissenschaftsstudiums entschieden. So sehen das zumindest viele Bündnisse und das Team des betroffenen Instituts. Wir waren bei der Senatssitzung vor Ort und haben mit Studierenden gesprochen, die dem Aufruf zum kritischen Begleiten der Veranstaltung gefolgt sind.

Stura im Gespräch November ’22

Wir hatten Niklas Jan Reichle zu Gast um über die aktuellen Themen der Studierendenvertretung zu berichten. So hat der Studierendenrat gerade erst kritisiert, dass an dem Universitätsklinikum keine Schwangerschaftsabbrüche durchgeführt werden. Dazu, aber auch zu weiteren Anliegen der Studierendenvertretung hört ihr hier alles Aktuelle aus dem Stura.

StuRa im Gespräch September‘ 22

Der September ist zu Ende und mit dem Oktober beginnt ein neues Wintersemester – also auch ein neues akademisches Jahr. Es ist ein bisschen wie Silvester, soll heißen, Zeit für ein wenig Rückblick und einen ordentlichen Blick in die Zukunft! Hier bei StuRa im Gespräch reden wir mit den Vorsitzenden des Stura der MLU in Halle, Anton Borrmann und Jan Niklas Reiche über alles rund um die Studierendenvertretung. Dabei geht es ein bisschen um das letzte Jahr, aber auch um die Herausforderungen, die mit den Kürzungen und der aktuellen Krise im Herbst auf Studierende und die Universität zukommen.

Rückblick mit dem StuRa zur Auflösung des AK Antifa

Ein Thema, welches die Studierendenvertretung und auch Teile der linken Szene in Halle nun schon länger umtreibt, war der Auflösungsantrag im Studierendenrat gegenüber dem AK Antifa. Im Laufe der Zeit gab es auch schon einiges an Berichten darüber. Nun ist die Auflösung allerdings beschlossene Sache. Zusammen mit den Vorsitzenden (und ehemaligen Vorsitzenden) sind wir einmal die ganze Geschichte aus Sicht der Studierendenvertretung durchgegangen.

Im Nachgang dieses Gesprächs folgte noch ein weiteres Gespräch zum beschlossenen Auflösungsantrag mit der AG Antifa, welches ihr hier hören könnt: https://radiocorax.de/rueckblick-mit-der-ag-antifa-zur-aufloesung-des-ak-antifa/

Die bisherige Berichterstattung findet ihr hier:

StuRa im Gespräch Juli‘ 22

Die beiden aktuellen Vorsitzenden des Studierendenrats im Gespräch über die vergangene studentische Vollversammlung und über die neue Rektorin, Prof. Dr. Claudia Becker. Kurz, knapp, informativ. Etwas Rückblick. aber auch Ausblick auf das nächste Semester.

Im Studium ist politisch Aktiv sein eine Bereicherung

An der Martin-Luther-Universität in Halle fand am vergangenen Montag eine studentische Vollversammlung statt. Dort konnten alle, die wollen mitdiskutieren und abstimmen über aktuelle Debatten und Themen. Die Ergebnisse werden von der Studierendenvertretung auch aufgegriffen. Solch eine Vollversammlung soll den andauernden Austausch zwischen Studierenden und ihrer politischen Vertretung verbessern und mehr Beteiligung ermöglichen. Den einige Studierende nutzen die Studienzeit, um sich auch gesamtgesellschaftlich politisch zu betätigen in diversen Initiativen und Gruppen. Wir haben mit Kilian, der selber in Halle studiert, darüber gesprochen, wie solch ein Engagement aussieht und welche Rolle es auch spielt, sowohl an der Universität als auch darüber hinaus. Kilian organisiert seit 2 Jahren die kritischen Einführungstage mit, ist bei dem Students for Future aktiv und auch bei der studentischen Gruppe Plurale Ökonomik.