Kategorie: Sendungen

Studentin #45

Fast der letzte Tag des Januars und es ist gerade Prüfungsphase an der Universität. Trotz Lernstress gibt es aber auch einiges aus dem Studierendenrat zu berichten, aber auch über die eigentlich geplante Energiekostenpauschale für Studierende, die irgendwie immer noch nicht beantragt werden kann. Außerdem widmen wir uns der Premiere des Bergwerks zu Falun, ein Stück vom Studierendentheater zu ihrem 10-jährigen Bestehen. Nicht ganz so studentisch wird es auch, mit einem Gespräch zur Umweltfrage in der DDR. Viel Spaß beim Nachhören!

Das Studierendenmagazin wird immer am letzten Montag des Monats von 17 bis 19 Uhr auf Radio Corax auf der 95,9 Mhz gesendet. Die einzelnen Beiträge laden wir Stück für Stück auch noch im Laufe der nächsten Woche auf unsere Webseite hoch. Aus rechtlichen Gründen ist das komplette Magazin inklusive Musik nur sieben Tage nach Ausstrahlung online nachzuhören.

Radiozwitschern #12: Umwelt- und Bürgerrechte in der DDR

Wer sich die Berichterstattung zum Mauerfall oder der Umwelt in der DDR ansieht, wird an seinem Namen nicht vorbei kommen – und dabei durfte Peter Wensierksi ab 1985 nicht einmal mehr in die DDR einreisen. Dennoch war er als Redakteur an Dokumentationen wie „Bitteres aus Bitterfeld“ beteiligt. Für seine Arbeit erhielt er 2012 dann das Bundesverdienstkreuz am Bande. 2017 erscheint sein Buch „Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution“, die die Geschehnisse rund um Umwelt- und Bürgerrechtsprobleme in Leipzig darstellt.
Wir haben mit ihm über eben genau diese Zeit gesprochen.

Im März soll sein neues Buch „Jena-Paradies: Die letzte Reise des Matthias Domaschk erscheinen. Die Premiere findet 15. März in Berlin statt. Zusätzlich wird das Buch auch am 24. März in Jena in der Villa Rosenthal vorgestellt. Karten sind hier erhältlich: https://www.aufbau-verlage.de/ch-links-verlag/veranstaltung/peter-wensierski-stellt-jena-paradies-vor

Weitere Informationen zum Thema erhaltet ihr auch hier:

Porträtfoto Peter Wensierski Foto: Jannis Werner (Alle Rechte Vorbehalten)

Radiozwitschern #11: Die Weltfrauenkonferenz

Im Rahmen der 3. Weltfrauenfrauenkonferenz der Basisfrauen in Tunis kamen dieses Jahr 450 Teilnehmer*innen und Aktivist*innen aus über 42 Ländern zusammen, um sich über die aktuelle Lage von Frauen weltweit auszutauschen. Leandra hat sich mit Una und Maj von Zora Leipzig über ihre Eindrücke von der Konferenz unterhalten. Außerdem geht es um den Zusammenhang von Kapitalismus und Patriarchat, sowie feministische Perspektiven auf Teuerung, Krieg und Krise.

Radiozwitschern #10: Two Boys

Schlagzeug, Gitarre und Stimme. Mehr ist es nicht und mehr braucht es auch nicht für die Reduktion, die Two Boys anstreben. Bald kommt ihr erstes Album raus, und deswegen haben wir uns bei den Two Boys in den Proberaum eingeladen, um nicht nur ihre Musik zu hören, sondern auch mit ihnen über ihre Bandgeschichte und ihre Musik zu sprechen.

Radiozwitschern #9: Kino

Wir kommen aus der Sommerpause zurück, mit einem frischen Radiozwitschern!

Dieses Mal widmen sich Linus und Torben der Kultur und entführen euch in die wunderbare Welt des Kinos. Sie haben sich mit dem Zazie und dem Luchskino unterhalten und fragen sich: Warum eigentlich den weiten (mittlerweile auch kalten) Weg auf sich nehmen, nur um dann einen Film zu gucken? Lol, Netflix und so…

Radiozwitschern #8 – Wenn alles zusammen bricht

Laut einer Umfrage der Techniker Krankenkasse leidet jeder fünfte Studierende unter psychischen Erkrankungen. Liegt das unter anderem an den Strukturen an den Universitäten? Oder an den eigenen, viel zu hochgesteckten Erwartungen? Unter anderem darüber hat die Redakteurin Clara mit ihrem Mitbewohner Johannes gesprochen. Dieser leidet seit seiner Masterarbeit 2020 unter einer Erschöpfungsdepression, auch bekannt unter der Bezeichnung Burnout. In sehr persönlichen Einblick erzählt Johannes, wie sich die Krankheit bei ihm äußert, welche Bedeutung dem Tod seines Vaters zukommt und wie die Therapie abläuft.

Studis On Air aus dem Radiokiosk

Weg von den Hallen, Säälen und Kammern der Universität, rein ins beliebteste Viertel der Studierenden sind wir gegangen und haben am 13.06. von 17 bis 19 Uhr live aus dem Kiosk am Reileck auf Radio Corax gesendet im Rahmen des Radiokiosks. Dort live und in Farbe gab es Einblicke in unsere Arbeit, was wir so machen und was unsere Redaktion bewegt, mit ausgewählten Rückblicken und Musik. Und nun ist die Sendung auch hier zum Nachhören!

Radiozwitschern #6 – Lieber Kleingarten als kein Garten

Dieses Radiozwitschern dreht sich alles um das Schrebergartentum. Dafür reden Leandra und Torben mit Simon – Gartenfreund und selbstbezeichneter Kenner der Gartenwelt. Leandra, Torben und Simon verbindet dabei nicht nur die Liebe zur Erholung im Garten, sondern auch der gleiche Kleingartenverein. Die drei Gartenfreund*innen informieren euch mit einem Quiz über die Ursprünge der Kleingärtnerei, die richtigen Nutzpflanzen für den Garten, aber sie reden auch über den frischen Wind, der zahlreiche Studierende an die Gartengeräte lockt.

Radiozwitschern #5 – Der große Bahntalk

Viele verbinden Bahnfahren mit Zugausfällen, Verspätungen, überfüllten Zügen defekten Klimaanlagen oder ekligen Regionalzugtoiletten. Aber was sind die schönen Seiten am Reisen mit dem Zug? Darüber wollen wir im kommenden Radiozwitschern reden. Bahn frei für den großen Eisenbahntalk! 🚂

Wir sprechen über den Bahnstandort Halle, das Reisen in Nachtzügen, unsere Lieblings-Bahnstrecken, Interrail, die Bahnreform in den 90ern, die Verkehrswende und haben vielleicht noch den ein oder anderen Spartipp, für die nächste Buchung im Gepäck.