Über die psychosoziale Beratung des Studentenwerks

Prüfungsangst, Überarbeitung, Alltagsstress – das sind Dinge, unter denen Studierende immer wieder leiden und die zu einem Hindernis im Studium werden können. Die psychosoziale Beratung des Studentenwerks bietet Hilfe an, mit solchen Problemen umzugehen. Wir sprachen mit der Beraterin Annett Zehnpfund über das Angebot der psychosozialen Beratung und über Probleme, die durch die Situation unter Corona entstanden sind.

Siehe auch unseren Beitrag zur Sozialberatung des Studentenwerks.

Studentin #15

In der letzten Ausgabe des Studierendenmagazins vom 29.05.2020 haben wir wieder zahlreiche Themen für euch besprochen. Unter anderem sprachen wir mit den beiden vorsitzenden Sprechern des StuRas, Lukas Wanke und Robin Rolnik, über Forderungen zum digitalen Semester und zu Verbesserungen der Studienbedingungen, über den Stand der Hochschulwahlen und ein aktuelles Statement des StuRas zu den verschwörungs-ideologischen Kundgebungen in Halle. Themen waren außerdem: Eine virtuelle Stadttour der Uni Halle; die Angebote der Sozialberatung und der psychosozialen Beratung des Studentenwerks; die Arbeit des AK Internationales und die aktuelle Situation von internationalen Studierenden; die Public Climate School; das aktuelle Online-Angebot des Unisportzentrums.

Die Sendung steht 7 Tage zum Nachhören zur Verfügung – im Laufe der Woche stellen wir die einzelnen Beiträge zum Nachhören und Herunterladen zur Verfügung.

Die Sozialberatung des Studentenwerks

Studieren ist oft auch mit der Frage verbunden: Wie komme ich über die Runden? Wie kann ich mein Studium finanzieren? Die Sozialberatung des Studentenwerks Halle berät Studierende wenn es um Fragen zu Jobben im Studium, Darlehen und Stipendien, Krankenversicherung, Wohngeld, Arbeitslosengeld II und Ähnliches geht. Die Sozialberatung ist kostenlos und ist auch in Zeiten von Corona erreichbar. Lisa vom Studierendenradio sprach mit Victoria Fitz – Sozialberaterin im Infopoint der Harzmensa – über das Beratungsangebot.