StuRa im Gespräch – Dezember ’20

Aufgrund der Aktualität veröffentlichen wir unsere Kategorie „StuRa im Gespräch“ schon vor dem Sendetermin des studentischen Magazins im Dezember:

Ein turbulentes Jahr geht auch für den StuRa zu Ende. Grund genug für uns den beiden vorsitzenden Sprechern nochmal ordentlich auf den Zahn zu fühlen. Dabei reden wir nicht nur über die aktuelle pandemische Situation und die Herausforderungen, denen sich StudentInnen und der Stura selbst ausgesetzt sehen, sondern auch über die internationale Politik am Beispiel von Alana, einer verhafteten belarussichen Studentin.

Neben der internationalen Politik gehen sie auch noch einmal die aktuelle, deutsche Politik ein, die einen großen Einfluss auf das Geschehen an Universität hat. Ein neu verabschiedetes Gesetz soll in die Finanzierung der Unis eingreifen, welches allerdings groß Probleme nach sich ziehen könnte. Mehr dazu hört ihr ab Minute 23. Die Petition des Sturas könnt ihr hier unterschreiben.

Zu guter letzt geben uns Robin und Lukas auch einen Rückblick auf ihre Amtszeit und verraten, welches die größten Herausforderungen waren und was vielleicht auch schönes aus ihrem Amt erwachsen ist.

Download

Zur finanziellen Lage des Studentenwerks

Die Corona-Pandemie stellt auch das universitäre Leben vor große Herausforderungen. Betroffen sind dabei nicht nur Studierende – auch das Studentenwerk steht vor großen Herausforderungen. Kai vom Studierendenradio hat sich mit Frau Dr. Lydia Hüskens, der Geschäftsführerin des Studentenwerks Halle, getroffen.

Herausforderungen für den TURM in Halle

Der TURM in Halle gehört zu jenen Clubs, die durch die Corona-Pandemie vor einer existentiellen Herausforderungen stehen. Durch die pandemie-bedingten Einschränkungen sind in diesem Jahr nicht nur die Ersti-Veranstaltungen im TURM ausgefallen. Im Team des Clubs gibt es auch eine Unzufriedenheit damit, wie Stadt und Land auf die Notlage in der Clubszene reagieren. Martin vom Studierendenradio hat sich im November dem Betreiber und einem Mitarbeiter vom TURM getroffen und mit ihnen über die Situation des Clubs gesprochen.

Erstsemester unter besonderen Bedingungen

Ein weitestgehend digitales Semester ist insbesondere für Studierende im ersten Semester eine große Herausforderung. Vanessa vom Studierendenradio hat sich mit Veronika getroffen, die erst vor Kurzem zum Studieren nach Halle gezogen ist. Sie haben sich darüber unterhalten, was der Studienbeginn und das Ankommen in Halle unter ungewöhnlichen Bedingungen bedeutet.

Aktuelle Herausforderungen für das Akademische Orchester

Die Universität verbinden sicher die Meisten in erster Linie mit dem Studium. Darüber hinaus bietet die Uni aber auch Möglichkeiten der Freizeitgestaltung an. In Halle bietet unter Anderem das Akademische Orchester Möglichkeiten der Beteiligung. Aber ein Orchester ist bekanntermaßen keine Kleingruppe und Großveranstaltungen wie Konzerte dürfen aktuell nicht stattfinden. Von Stillstand kann hier allerdings trotz Pandemie nicht die Rede sein. Näheres dazu erfahrt ihr von Martin aus der studentischen Redaktion.

StuRa im Gespräch – November ’20

Auch in diesem Monat liefern wir das Format „StuRa im Gespräch“. Am 27.11.2020 haben wir mit Robin Rolnik, einem der vorsitzenden Sprecher des StuRa, per Telefon gesprochen. Das waren die Themen, über die wir mit Roben gesprochen haben: Umwandlung des Hybridsemesters in ein vollständig digitales Semester; Nothilfen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung; aufgelöste Arbeitskreise: AK Refugees Welcome und AK Kultur; Situation des Studentenwerks.

Für die Öffnung der BAföG-Förderung

Die Richtlinien zur BAföG-Förderung müssen geöffnet werden – das fordert Iris Kimizoglu vom Freien Zusammenschluss von Student*innenschaften (FZS). Diese Forderung bekommt in der Corona-Krise eine besondere Dringlichkeit. Martin vom Studierendenradio hat mit Iris Kimizoglu über die Forderungen des FZS gesprochen.

Zum Beginn eines Hybridsemesters

Das Wintersemester 2020/21 wird an der Martin-Luther-Universität ein Hybridsemester sein – das heißt, es wird in einer Kombination aus Präsenz- und Onlineveranstaltungen sein. Das heißt, dass weiterhin mit außergewöhnlichen Umständen zu rechnen sein. Wie sich die Universität auf den zweiten Lockdown einstellt, darüber hat sich Burkhard vom Studierendenradio informiert und auch mit Rektor Christian Tietje gesprochen.

StuRa im Gespräch – Oktober ’20

Auch in unserem letzten Magazin haben wir wieder aktuelle Auseinandersetzungen des StuRas der MLU abgebildet. Zum Gespräch stand uns Lukas Wanke – einer von zwei vorsitzenden Sprechern des StuRas – zur Verfügung. Mit ihm sprachen wir vor allem über die Bedingungen des Semesterstarts während der zweiten Corona-Welle – was das für Erstis und für die soziale Situation von Studierenden bedeutet und welche Forderungen daraus erwachsen. Das Gespräch wurde am Donnerstag den 29.10.2020 geführt.

StuRa im Gespräch – September ’20

Regelmäßig spricht das Studierendenradio mit den beiden vorsitzenden Sprechern des Studierendenrats der Uni Halle, Robin Rolnik und Lukas Wanke, um sich mit ihnen über Belange der Studierendenvertretung auszutauschen. Im September haben wir mit den beiden über den Stand der Hochschulwahlen, über Bedingungen von Studium und Lehre unter Corona im anstehenden Semester, Ersti-Veranstaltungen zum Semesterbeginn und Perspektiven des StuRas auf die Klimaproteste gesprochen.