„Ohne Kerosin nach Berlin“

Nur Genießer fahren Fahrrad und sind immer schneller da“ – das haben die „Prinzen“ einmal gesungen. Gerade auf kurzen Strecken in der Stadt stimmt das ja häufig auch. Bei längeren Strecken haben dann natürlich doch andere Verkehrsmittel die Nase vorn. Mit dem Flugzeug zum Beispiel kommt man in gut einer Stunde von Köln nach Berlin, und selbst wenn man die Zeit am Check-In und Check-Out mit einberechnet, ist das natürlich erheblich schneller, als wenn man die Strecke mit dem Fahrrad fahren würde. 50 Aktivist:innen der Ortsgruppe Köln der Bewegung Students for Future haben aber genau das gemacht unter dem Motto „Ohne Kerosin nach Berlin„. Vor drei Wochen sind sie in Köln losgefahren und haben vergangene Woche Berlin erreicht. Dabei ging es um mehr, als nur die Strecke zurückzulegen. Burkhard vom Studierendenmagazin hat mit Lena und Jan gesprochen, die mitgefahren sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.